Ev.- luth. Andreasgemeinde Wallenhorst
 Ev.- luth. Andreasgemeinde Wallenhorst

BROT für die Welt

Tour zum Jubiläum: 60 Jahre – 60 Tage – 60 Orte

Brot für die Welt besucht
die Kirchenkreise der Landeskirche Hannovers

 

Im Advent 1959 begann eine besondere Weihnachtsgeschichte: Zum ersten Mal wurden Spenden für die Aktion Brot für die Welt gesammelt. Seit dieser Zeit setzt sich Brot für die Welt für die Überwindung von Ungerechtigkeit, Hunger und Armut in der Welt ein.

 

Die Unterstützung aus den Gemeinden war in den vergangenen 60 Jahren immer das Fundament der Arbeit von Brot für die Welt. Der runde Geburtstag ist daher ein willkommener Anlass, einmal „Danke“ zu sagen: "Wir wollen in 60 Tagen 60 Orte in der Landeskirche Hannovers besuchen", sagt Uwe Becker, Beauftragter Brot für die Welt in der Landeskirche.

 

Vom 25. Juni bis 23. August 2019 wird das Team Hannovers mit einem italienischen Kleinlieferwagen unterwegs sein und mit dieser rollenden Litfasssäule die Kirchenkreise der Landeskirche besuchen. Gleichzeitig wird es auf das 60 Jahre andauernde Engagement von Brot für die Welt für mehr Gerechtigkeit aufmerksam machen.

 

"Wir freuen uns auf die Begegnung mit den Menschen im Lande. Von Holzminden bis Langeoog, von der Elbe bis an die Grenze zu den Niederlanden werden wir alle 48 Kirchenkreise besuchen. Es warten tolle Aktionen der Kirchenkreise und Gemeinden vor Ort auf uns“, so Becker.

 

Die genauen Tourdaten und weitere Anregungen für Aktionen finden Sie unter http://hannovers.brot-fuer-die-welt.de/

 

 

Text Madlen Schneider

Foto SCHIERAKOWSKI, SCHROEDER

 

** Kontakt

Madlen Schneider, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Presse und Fundraising, Tel. 0511 3604 111, madlen.schneider@diakonie-nds.de

 

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Osnabrück unterstützt in der 58. Aktion 2016/2017 für Brot für die Welt das Projekt „Wenig Wasser – reiche Ernte“. 1,2 Milliarden Menschen weltweit steht kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung. Oft erkranken sie an verschmutztem Wasser. Brot für die Welt setzt sich in Ländern wie Malawi für eine bessere Trinkwasserversorgung und eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Wasserpolitik ein.

Achtzig Prozent der Bevölkerung Malawis leben von der Landwirtschaft. Ob die Kleinbauernfamilien eine Ernte einbringen, mit der sie durch das Jahr kommen, hängt vom Regen ab. In Folge des Klimawandels gibt es jedoch immer häufiger Dürreperioden. Oder extreme Regenfälle waschen die Humusschicht von den Hängen und mit ihr Saatgut und Setzlinge. Dann sind die Menschen von Mangelernährung bedroht – oder müssen sogar hungern. Bewässerungstechniken und nachhaltige Landwirtschaft helfen ihnen, ihre Erträge zu erhöhen.

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass Brot für die Welt seine Zusage zur Unterstützung halten kann. 5 Säcke Zement für den Bau eines Bewässerungskanals kosten 50 Euro, 10.000 Ziegelsteine für den Bau eines Wehrs 130 Euro; die Kosten für eine Fortbildung (landwirtschaftliche Techniken und Handhabung des Bewässerungssystems) belaufen sich pro Tag auf 270 Euro. Bitte helfen Sie mit!

Spenden werden erbeten auf das Spendenkonto bei der Bank für Kirche und Diakonie,

IBAN: DE10100610060500500500,

BIC: GENODED1KDB

Spendentüten liegen im Gemeindehaus aus.

Sie können auch online spenden unter www.brot-fuer-die-welt.de 

AB

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ev.-luth. Andreas Kirchengemeinde
49134 Wallenhorst, Uhlandstraße 61
Telefon (0) 5407 822 100