Ev.- luth. Andreasgemeinde Wallenhorst
 Ev.- luth. Andreasgemeinde Wallenhorst

Daten und Fakten

 

2016

2015

2014

Taufen

19

34

32

Konfirmanden

28

36

27

Trauungen

3

4

3

Beerdigungen

22

23

25

Aufnahmen/Eintritte

4

4

2

Übertritte

-

-

-

Austritte

19

18

30

Mitglieder

3169

3116

3098

 

 

Zahlen, Zahlen, Zahlen die haushalte 2016 und 2017 der ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Das Jahr 2016 hat die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers mit einem Verlust von 35 Mio. € abgeschlossen. Grund waren vor allem zusätzliche Vorsorgeaufwendungen für das kirchliche Personal, aber auch der Rückgang der Kirchensteuern. Insgesamt nahm die Landeskirche 2016 596 Mio. € ein, davon 442 Millionen an Kirchensteuern (-4.5 Mio. € zu 2015). Ausgegeben hat die Landeskirche 2016 über 631 Mio. €. Davon gingen 202 Mio. € an das Personal und 262 Mio. bekamen die Kirchengemeinden.
Für 2017 rechnete die Landeskirche zwar noch mit einem Überschuss von 11 Mio. €. Danach weisen die Prognosen aber immer weiter nach unten und lassen millionenschwere Defizite in den nächsten Jahren erwarten. Um diese aufzufangen wurden Rückstellungen gebildet. Trotzdem werden ab den kommenden 2020er Jahren die nächsten Sparrunden absehbar.
Wofür gab die landeskirche das geld der Kirchensteuerzahler 2017 aus?
Vor allem für die Kirchengemeinden. Von den 581 Mio. €, die insgesamt zur Verfügung standen, fließen 390 Mio. € an die Gemeinden und in das dortige Personal. Weitere 50 Mio. € kamen den Kindertagesstätten, den Pflegeheimen, der Familienhilfe, Menschen mit Behinderungen und der Seelsorge für Straffällige zugute. 30 Millionen Euro kostete die Verwaltung und die Kirchenleitung. 40 Millionen € wurden für kirchliche Aufgaben in ganz Deutschland, für die weltweite Katastrophenhilfe und die Ökumene bereitgestellt. 15 Millionen € standen der Bildung zum Beispiel in Schulen zur Verfügung.
Wer ist diese „landeskirche hannovers“ eigentlich?
Zunächst einmal besteht sie aus den 2,6 Millionen
Gläubigen, die sich in fast 1.400 Kirchengemeinden organisieren. Dort wurden 20.000 Menschen getauft, 27.000 Jugendliche konfirmiert, 6.000 Paare feierten kirchliche Hochzeit und 36.000 Menschen wurden kirchlich bestattet. Es fanden 71.000 Gottesdienste statt. Am am Heiligen Abend 2016 waren 1 Million Gläubige in der Kirche.


Für die Landeskirche engagieren sich viele Menschen: über 90.000 Mitarbeiterinnen und 36.000 Mitarbeiter engagieren sich in der Landeskirche Hannovers – ehrenamtlich! Dazu kommen 700 Pastorinnen und 1.100 Pastoren wie ich, 340 Diakoninnen und Udo Ferle hat etwa 240 Diakone als Kollegen. Zusätzlich arbeiten knapp 24.000 Menschen für die Kirche  selbst. Darüber hinaus sind 70.000 Menschen in der Diakonie beschäftigt. Sie füllen gut 650.000 Kindertagesstätten, dazu Schulen und Krankenhäuser sowie fast 140 Alten- und Pflegeheime mit ihren 11.500 Plätzen mit Leben und praktizieren dort christliche Nächstenliebe. Dazu kommen noch die Angebote für 24.000 Menschen mit Behinderung sowie über 100 Beratungsstellen für alle möglichen Lebensnotlagen. Nicht zuletzt unterhält die Landeskirche etwa 1.700 Kirchen und Kapellen. Das alles ist nur mit Ihren Kirchensteuern und Spenden, liebe Leserin und lieber Leser, sowie Ihrem mehr oder weniger großen persönlichen Engagement möglich.
Haben Sie ganz herzlichen Dank dafür!

Pastor Friedemann Keller

P S: Wer sich die Zahlen im Detail und allein schon optisch viel besser aufbereitet ansehen möchte, als das hier in diesem Artikel der Fall sein kann, möge sich den Jahresbericht 2016 unter:
www.material-e. de/broschueren kostenfrei bestellen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ev.-luth. Andreas Kirchengemeinde
49134 Wallenhorst, Uhlandstraße 61
Telefon (0) 5407 822 100